FC SVA SG - FC Taski 16:2 (6:1)

June 22, 2017

Bei angenehmen frühlingshaften Temperaturen trafen sich der FC SVA und der Neuling der Firmenfussball-Liga FC TASKI im Gründenmoos zum letzten Ligaspiel vor der Sommerpause.

Trotz der kurzfristigen Abwesenheiten von Stefan Schmid (journalistisch hochstehende Aktivitäten) und Sebi Heinzle (Fremdgehen mit anderen Grümpeli-Teams) starteten Michi Bönis Mannen motiviert in die Begegnung und führten nach 17 Minuten mit 2:0 nach einem Doppelpack von Mac Langenegger. Als nach 18 Minuten der neu eingewechselte TASKI-Stürmer nach einem feinen und eleganten Dribbling auf 2:1 verkürzte, erhoffte sich der neutrale Beobachter eine enge und spannende Partie. Spätestens zum Halbzeitpfiff beim Stande von 6:1 (Mac, 2x Nici Etter, David Forster) war dieser Gedanke komplett verflogen. 

Nach dem Seitenwechsel erhöhten David und Armando Bertozzi auf 8:2, unterbrochen durch den zweiten Treffer von TASKI. Bis zur 77 Minute plätscherte das Spiel vor sich hin, als Präsi Didi Gehrig nach einem phänomenalen Sololauf aus 40 Meter elegant ins linke untere Netz versenkte und so Ronaldo Nazarios Tor in Compostela vergessen liess. Danach gerieten Davids (3x) und Armandos (2x) Tore in etwas in Vergessenheit, bis Michi Born in bester Lucio-Manier für das zweite Highlight des Tages sorgte und nach magistralem Kraft- und Technik-Einsatz zum 15:2 einnetzte. Mac setzte in der Nachspielzeit mit dem 16:2 dem Spiel die Krone auf. Der FC SVA kann nach harzigem Saisonstart mit einem 2. Platz in die wohlverdiente Sommerpause gehen.

Spieler des Tages: Didi Gehrig und Michi Born, ihre beiden Tore brachten das Gründenmoos zum beben und manch einer dachte, er hätte sich bei so viel fussballerischer Klasse ins Maracana-Stadion verirrt.

Zuschauer des Tages: Pablo Nieto. Frei nach Oliver Kahn: "Heute hätte ich meine Sporttasche ins Tor stellen können, dann hätten wir zwei Stück weniger gekriegt."

Schönfussballer des Tages: David Forster. Trotz der fabelhaften 5 Tore hinterlässt der kläglich misslungene Roulette-Versuch einen sehr fahlen Nachgeschmack.

Effizienz des Tages: Mac Langenegger. Man schüttelt ihn etwas und prompt fallen 4 Tore. Mac-Trick in seiner schönsten Ausprägung.

 

 

 Fotos: Marina Furgler

 

Please reload

Kategorien
RSS Feed
Please reload

Aktuelle Einträge

September 10, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

  • Facebook Clean