SC Hota - FC SVA SG 2:1 (2:1)

June 4, 2018

Der FC SVA wird für eine sehr gute Vorstellung schlecht belohnt. Gegen den Tabellenersten Hota resultiert die zweite Saisonniederlage nach drei Siegen in Folge.

 

Die Spitzenpartie zwischen dem Titelverteidiger und der Mannschaft von Michi Böni hielt über weite Strecken was man sich von ihr versprach. In einer hochspannenden und trotz sommerlichen Temperaturen temporeichen Begegnung schenkten sich die beiden Teams von Beginn weg nichts. Die Hotaner verzeichneten in der Startphase leichte Vorteile und gingen nach zwanzig Spielminuten auch verdient in Führung. Mit einem Prachtstreffer aus 35 Metern gelang jedoch SVA-Mittelstürmer Markus Langenegger der umgehende Ausgleich. Nach dem neuerlichen Führungstreffer der Hotaner hielt Interims-Torhüter Manuel Koller mit zwei tollen Reflexen seine Mannschaft im Spiel.

Leider gelang es SVA in der zweiten Hälfte jedoch nicht mehr zu reagieren. Trotz mehrheitlichem Ballbesitz konnte man nur noch selten gefährlich vor dem gegnerischen Tor auftauchen. Der letztjährige Meister Hota hielt wie so oft seinen Kasten in der entscheidenden Phase rein, wenngleich die Mannschaft von Michi Böni in der 70. Spielminute ein klarer Penalty verwehrt blieb, nachdem Langenegger vom gegnerischen Torhüter unsanft von den Beinen geholt wurde.

 

Mit der Niederlage erfährt der Aufwärtstrend der Mannschaft von Michi Böni einen argen Dämpfer. Während die Hotaner auch nach sechs Spielen mit reiner Weste dastehen und dem Rest der Liga allmählich davonziehen muss der FC SVA seine Kräfte für die letzten drei Vorrundenspiele nochmals bündeln, um auch in dieser Spielzeit die Runde der besten sechs zu erreichen.

 

 

 

Please reload

Kategorien
RSS Feed
Please reload

Aktuelle Einträge

September 10, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

  • Facebook Clean