FC SVA SG – FC Raiffeisen SG 10:0 (4:0), FC Buehler AG – FC SVA SG 0:3 (0:1)

August 29, 2018

Nach der klaren Cup-Niederlage gegen den SC Hota zeigt sich das Team von Michi Böni unbeeindruckt. Wenige Tage nachdem man sich gegen den FC Raiffeisen mit einem 10:0-Sieg den Frust regelrecht von der Seele geschossen hatte weiss sie auch auswärts im letzten Qualifikationsrundenspiel gegen den FC Buehler zu überzeugen und gewinnt verdient mit 3:0.

 

Nach insgesamt neun Spielen steht der FC SVA am Ende einer zwischenzeitlich harzigen Quali-Runde doch noch unverhofft auf dem zweiten Tabellenrang. Angesichts des grossen Rückstands auf den Leader SC Hota ist die Mannschaft von Michi Böni jedoch lediglich „Best of the Rest.“ Neun Punkte Rückstand auf den Tabellenersten und nur deren zwei Vorsprung auf den sechstplatzierten FC Päddy Sport sagen viel über die derzeitigen Kräfteverhältnisse in der Firmenliga, wo sich derzeit praktisch alle Teams der oberen Tabellenhälfte mit eben einer Ausnahme auf Augenhöhe begegnen.

 

Trotzdem dürfen die Aktiven des FC SVA mit Zuversicht die Finalrunde in Angriff nehmen, haben sie doch die zwischenzeitlich nicht mehr allzu sichere Qualifikation souverän geschafft und in ihrer Paradedisziplin, dem Toreschiessen, sogar die ungefährdeten Hotaner überflügelt. Vor allem gegen den FC Raiffeisen, gegen den man in der Vergangenheit nicht immer restlos zu überzeugen vermochte, gelang der Mannschaft von Michi Böni eine Galaleistung. Und gegen die sichtbar verjüngte Auswahl des FC Buehler AG zeigte die Mannschaft von Michi Böni nach anfänglichen Schwierigkeiten und einigen tollen Paraden von Torhüter Ben Scher eine sehr abgeklärte Leistung, wusste mit schönen Spielzügen über die Seiten den Gegner immer wieder zu überfordern und hatte mit Stürmer Markus Langenegger, der sämtliche drei Tore schoss, einen Goalgetter ohne Ladehemmungen in seinen Reihen.

 

Nach dem für den FC SVA spielfreien kommenden Wochenende (das Cupfinale zwischen dem FC Polizei und dem SC Hota steht an) beginnt nach der Ansetzung des Spielplans am übernächsten Wochenende die Finalrunde, in der die Aktiven des FC SVA zumindest den zweiten Tabellenrang mit allen Mitteln verteidigen wollen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Kategorien
RSS Feed
Please reload

Aktuelle Einträge

September 10, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

  • Facebook Clean